News

Kammermusikabend in Leverkusen

Am 24. Juni 2017 war Hardy Rittner zu einem Kammermusikabend im Erholungshaus Leverkusen eingeladen. Er interpretierte zusammen mit Tobias Feldmann (Violine) und Valentin Radutiu (Violoncello) das Trio op. 8 von Johannes Brahms sowie zusammen mit Tobias Feldmann die Sonate Nr. 2 (posthum) von Maurice Ravel.

Weitere Infos hier.

100 Jahre Staatliches Institut für Musikforschung

Am 23. Juni 2017 gestaltete Hardy Rittner ein Festkonzert zum 100. Geburtstag des Staatlichen Instituts für Musikforschung (SIM). Zu hören gab es ein Chopin-Programm, Hardy Rittner spielte auf einem modernen Steinway-Flügel sowie einem historischen Instrument von Pleyel. Deren unterschiedliche klangliche Möglichkeiten wurden in der Einführung von Hardy Rittner und Heinz von Loesch vorgestellt.

Konzert in Freiburg

Auf zwei denkbar verschiedenen Flügeln hat Hardy Rittner am 21. April 2017 ein Konzert in Freiburg gestaltet. Im Kammermusiksaal der Musikhochschule interpretierte er Werke von Busoni und Chopin jeweils auf den passenden Instrumenten: Busoni spielte er auf einem modernen Steinway-Flügel, die Werke von Chopin dagegen auf einem historischen Instrument von Pleyer (1846).

Nächste Konzerte

Hardy Rittner wird in der kommenden Zeit in Berlin, in St. Moritz und in Wuppertal zu hören sein.
Am 29. August spielt er im Piano Salon Christophori unter anderem das Klavierkonzert von Mozart KV 459 F-Dur und das Klavierkonzert von Grieg in der Version für 2 Klaviere, begleitet von Prof. Björn Lehmann.
In St. Moritz (Schweiz), zum Auftakt des neuen Festivals Badrutt's Palace wird er am 5. und am 7. September ebenfalls Mozarts Klavierkonzert Nr. 19 in F-Dur, KV 459 mit dem Orchester Sinfonia Amadei spielen.
Am 3. Oktober wird Hardy Rittner mit dem Sinfonieorchester Wuppertal Griegs